Interview: Die Social Marketing Nerds im Interview über Facebook Advertisement

Ben, du bist Besitzer eines Burgerrestaurants. Wie passt das zum Distribution Summit? Was hat der Burgerverkauf und Abomarketing gemeinsam?

Ben: Als ich das erste Mal über unseren Burgerladen auf einer Fachkonferenz für Online Marketing vorgetragen habe, gab es dort sehr viel positives Feedback, von Marketing-Leuten, die nicht aus der Gastronomie kamen. Die Art und Weise, wie wir unsere Facebook Kampagnen aufgesetzt und Zielgruppen getargeted haben, war auch für erfahrene E-Commerce'ler & “Onliner” etwas Neues.

Hinzu kommt, dass verkaufsorientierte Facebook Anzeigen den Kunden ganz anders ansprechen müssen als zum Beispiel klassische SEA Anzeigen. Dieser Kanal ist sehr neu und wir möchten unsere Erfahrungswerte weitergeben. Ähnlich wie beim Abomarketing, war die bestehende Nachfrage nach unseren Produkten begrenzt. Die Aufgabe unsere Kampagnen war es Nachfrage zu schaffen und Neukunden von unseren Produkten zu begeistern. Wie man dies im Abomarketing umsetzen kann, versuchen wir auf dem Distribution Summit zu zeigen.

Jan, auf was dürfen sich die Teilnehmer bei eurem Vortrag besonders freuen?

Jan: Wie Ben bereits gesagt hat, setzen wir uns immer wieder zum Ziel, das unsere Leser und Zuhörer möglichst praxisnahe Erfahrungswerte mitnehmen können. Besonders das Facebook Advertising bietet neue Möglichkeiten die im Bereich der Verlagswerbung bis jetzt kaum eingesetzt werden. Neben der gezielten Ansprache von potentiellen Neukunden, bieten Facebook Ads effiziente Möglichkeiten des Up- bzw. Cross-Sellings. Wie genau ein solcher Facebook Ads Funnel aussehen kann und welche Budgets nötig sind, um eine kritische Masse zu erreichen, werden wir in unserem Vortrag aufzeigen.

Sponsoren

Partner