Ranj Begley

Chief Content Officer, Readly

Ranj Begley ist Chief Content Officer und Managing Director UK bei Readly. In dieser Funktion hat sie die Präsenz von Readly in Großbritannien, den USA, Australien, DACH, den Niederlanden und Italien erfolgreich aufgebaut. Ranj Begley war maßgeblich daran beteiligt, das Unternehmen durch den IPO-Prozess zu führen, um im September 2020 im NASDAQ Stockholm notiert zu werden. Mit über zwei Jahrzehnten Erfahrung in den Bereichen Medien und Verlagswesen hat Ranj Begley maßgeblich dazu beigetragen, einige wegweisende digitale Dienste in der Branche zu etablieren. Vor Readly hatte sie eine Reihe von leitenden Managementpositionen in Verlags- und Fulfillment-Unternehmen wie Dovetail, Highbury House, CDS Global und United Business Media Plc inne.


Jan-Sebastian Blender

Head of Content, Readly

Jan-Sebastian Blender ist Head of Content bei Readly und verantwortet in dieser Position die Verlagspartnerschaften in DACH, den Niederlanden und Italien. Er ist seit Anfang 2016 bei der schwedischen Magazin-Flatrate in verschiedenen Positionen tätig und hat die Expansion in die DACH-Region maßgeblich unterstützt. Vor seiner Tätigkeit bei Readly hat Jan-Sebastian Blender in einer Beratung für Sportmarketing gearbeitet.


Dr. Carsten Brosda

Senator d. Hamburger Behörde f. Kultur & Medien, Hamburger Behörde f. Kultur & Medien

Dr. Carsten Brosda ist Senator für Kultur und Medien der Freien und Hansestadt Hamburg. Zuvor war er in Hamburg Staatsrat für Kultur, Medien und Digitales und Bevollmächtigter des Senats für Medien. In Berlin hat er davor als Leiter der Abteilung Kommunikation des SPD-Parteivorstands sowie als stellvertretender Leiter des Leitungs- und Planungsstabes im Bundesministerium für Arbeit und Soziales gearbeitet. Er hat Journalistik und Politik an der Universität Dortmund studiert, bei der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung volontiert und wurde zum Thema „Diskursiver Journalismus“ promoviert.


Stefan Buhr

Chief Sales Officer, Frankfurter Allgemeine Zeitung

Geboren 1975 in Münster. Nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre in kaufmännischen Funktionen tätig bei Gruner+Jahr und SPIEGEL-Verlag, seit 2018 Leiter Lesermarkt der F.A.Z. und damit zuständig für das Vertriebsgeschäft und dessen digitale Transformation.


Patrizio Daxhammer

Director Marketing Services, MZV

Patrizio Daxhammer verantwortet als Direktor Marketing Services bei MZV das Market Monitoring, Vertriebscontrolling, sowie Berichtswesen und Analytics. Nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre wechselte er 1999 vom Presse-Grosso Mende zu MZV. Dort entwickelte er unter anderem mit dem Grosso Trend Card (GTC) und Innovative Data Concept (IDC) verlässliche Instrumente im Vertriebscontrolling. Seit 2014 Sprecher der VDZ PG-Vertriebsmarktforschung hat Herr Daxhammer 2021 mit Unterstützung aus Verlagen und Grosso das neue VDZ Factbook mitentwickelt.


Joachim Dreykluft

Leiter, HHlab

Joachim Dreykluft ist seit dem Jahr 2000 Online-Redakteur, seit 2008 in leitender Position, zunächst bei der Financial Times Deutschland, anschließend als Online-Chefredakteur und Mitglied der Chefredaktion beim Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlag. Seit September 2020 ist Joachim Mitglied der Geschäftsleitung der NOZ Digital und in der Mediengruppe verantwortlich für Content-Monetarisierung.
Als einer der innovativsten Köpfe der Branche bekam er 2017 zusätzlich den Auftrag, für die Mediengruppe NOZ/mh:n eine zentrale Forschung & Entwicklung aufzubauen, heute bekannt als HHLab, das er seit 2018 leitet.
Dreykluft ist anerkannter Experte für Paid Content, digitale Produktentwicklung und agiles Arbeiten mit Fortbildungen unter anderem am Hasso Plattner Institut in Potsdam und als Teilnehmer am Programm Table Stakes Europe der Wan-Ifra. Seine Thesen zu einer neuen Qualitätsdefinition im Journalismus hat er vorgestellt auf Fachkongressen, in Fachpublikationen sowie bei Lehrveranstaltungen der Universität Hamburg und der Fachhochschule Kiel. Er ist Absolvent des Studiengangs Journalistik der Universität Dortmund.


Lutz Drüge

Geschäftsführer Print und Digitale Medien,
Verband Deutscher Zeitschriftenverleger e.V. (VDZ)

Seit März 2019 ist Lutz Drüge Geschäftsführer Print & Digitale Medien beim Verband Deutscher Zeitschriftenverleger. Er ist seit elf Jahren in verantwortungsvollen Funktionen beim VDZ und dem Fachverband Publikumszeitschriften tätig; zuletzt als stellvertretender Geschäftsführer Print und Digitale Medien.

Nach seiner Ausbildung zum Bankkaufmann und einem Studium der Verwaltungswissenschaften an der Universität Konstanz war er von 2001 bis 2004 als Senior Consultant bei den Unternehmensberatungen Arthur Andersen Business Consulting und Deloitte tätig.


Max Franke

Geschäftsführer, Axel Springer Audio

Max Franke kommt aus dem Bereich Digital Business/Media. Er ist Geschäftsführer von Axel Springer Audio. Zuvor war er COO bei Media Pioneer und verantwortlich für das digitale Musikportfolio von Axel Springer, darunter Marken wie Rolling Stone, Musikexpress und Metal Hammer. Zuvor war er Chief of Staff von Jan Bayer, President News Media. Max hat einen MBA bei der IE Business School gemacht.


Frank Führer

Geschäftsführer und Sprecher der Geschäftsführung, MZV Moderner Zeitschriften Vertrieb

Seit November 2019 ist Frank Führer Sprecher der Geschäftsführung des MZV Moderner Zeitschriften Vertrieb. Er hat langjährige Erfahrung im Vertriebs- sowie Marketingbereich und ist Handelsexperte im Bereich Medien wie auch in der Konsumgüterindustrie. Unter anderem war er bei Sony Pictures Entertainment für die Vertriebs- und Marketingstrategien verantwortlich und zuvor bei Paramount Home Entertainment, bei Pepsi-Cola und Kraft Jacobs Suchard tätig.


Kassian Alexander Goukassian

Founder / CEO, falkemedia Gruppe

Kassian Alexander Goukassian gründete 1994 parallel zum Studium der Sozialökonomie den „Falke Verlag“ mit Special-Interest-Comptuermagazinen für Atari- und Amiga-Systeme. 2000 wurde das Unternehmen in „falkemedia“ umbenannt und widmete sich Themen, die dem digitalen Wandel begegnen mussten: digitale Fotografie, digitale Musikproduktion, Apple im Alltag etc. 2007 erweiterte falkemedia das Portfolio um Food-Medien, 2016 erschien mit „mein ZauberTopf" eines der heute führenden Food-Magazine Deutschlands. Seit 2015 berät die ausgegründete Tochteragentur "falkemedia SuperReach“ Unternehmen wie Bosch, Siemens, XXXLutz im digitalen Content-Marketing und konnte 2021 für Bosch-Home Deutschland den German Brand Award gewinnen.


Jörg Harrendorf

Gremien/Verbände, Sales Impact 

Jörg Harrendorf studierte Wirtschaftswissenschaften in Hannover und startete seine berufliche Laufbahn 1989 als Disponent und Trainee bei der Verlagsgruppe Bauer in Hamburg. Er war in verschiedenen Positionen im Grosso bei der PVN und innerhalb der Vertriebs KG zuletzt als Vertriebsleiter für Programmzeitschriften tätig. 1999 wechselte er zur Axel Springer AG Hamburg und war dort zunächst im Bereich Zeitschriften tätig und dann im Vertrieb der BILD-Gruppe. Bei der Sales Impact GmbH & Co. KG war er in verschiedenen Positionen tätig: als Leiter Consulting, Reporting und Analyse; als Vertriebsleiter Programmzeitschriften und aktuell als Leiter Vertriebsentwicklung und Verbände.
Am 1. August 2016 hat Jörg Harrendorf (Sales Impact GmbH & Co. KG) seine Funktion als Nachfolger von Holger Hirsch als Geschäftsführer der ISPC neben Knut Külsen aufgenommen.


Johannes Hauner

Geschäftsführer, Süddeutsche Zeitung Digitale Medien

Johannes Hauner verantwortet den digitalen Markt- und Produktbereich von Deutschlands größter überregionaler Qualitätstageszeitung. Der studierte Volkswirt hat mit seinen Teams in den letzten Jahren erfolgreich eine neue Digitalstrategie umgesetzt: 2020 hat die SZ ihre Digital-Abos so verdoppelt und erreicht mittlerweile rund 200.000 SZ Plus-Abonnentinnen und Abonnenten. Sein Herz schlägt für die digitale Transformation der Medienbranche – und für guten Journalismus.


Michael Höcker

Leiter Online Marketing Strategie, Landwirtschaftsverlag

Michael Höcker macht zunächst eine Ausbildung zum Medienkaufmann Digital und Print beim Landwirtschaftsverlag in Münster. Dort startet er 2012 anschließend als Online-Marketing-Manager. Parallel studierte er in Hamburg Medienmanagement im Bachelor und schloss 2018 den Master in Digital Media Management & Online Marketing an der Steinbeis SMI in Berlin ab. Im Landwirtschaftsverlag ist Höcker heute als Leiter Online Marketing Strategie tätig. Daneben engagiert er sich im Verein der Deutschen Fachpresse als Leiter AG Social Media.


Lisa Jäger

Global Head of Software Internet and Media, Simon-Kucher & Partners

Lisa Jäger ist Partnerin und globale Leiterin des Competence Centers Internet und Medien bei Simon-Kucher & Partners in Frankfurt. Ihr Tätigkeitsschwerpunkt liegt u.a. in der Beratung von nationalen und internationalen Kunden aus dem Zeitschriften- und Zeitungsmarkt, für die sie Paid Content Strategien und neue Erlös-Modelle und Kundenbindungs-Ansätze im Lesermarkt entwickelt sowie das Werbegeschäft optimiert. Neben Verlagen zählen ebenso Radio-und TV-Sender, Buch-Verlage, Werbevermarkter und Online-Gaming-Unternehmen zu ihren Kunden.


Sigrun Kaiser

CEO, Blue Ocean Entertainment

Sigrun Kaiser, geboren 1964, ist Vorstandsvorsitzende des Kinderprintmedienspezialisten Blue Ocean Entertainment in Stuttgart. Sie ist Mitgründerin und Mitgesellschafterin des Verlages, der 2006 an den Start ging und seit Anfang 2014 zu Burda gehört. Dort führt sie u. a. die Programmstrategie und kümmert sich intensiv um den Lizenzeinkauf.

Während ihrer mehr als zwanzigjährigen Laufbahn hat sie mehrere deutsche Verlagsneugründungen wie Dino Entertainment (heute zu Panini gehörend) und den Kinderbuchverlag Nelson (heute zu Carlsen gehörend) mit verantwortet. Kaiser ist Diplom-Wirtschaftsingenieurin (FH) und hat an der Fachhochschule für Medien in Stuttgart studiert. Während eines Auslandsjahres in Atlanta/USA blickte sie über den europäischen Tellerrand und erweiterte ihre Sprachkenntnisse. Vor ihrem Studium und der Verlagslaufbahn erlernte Kaiser den Beruf der staatlich anerkannten Erzieherin.


Torsten Löffler

Vorsitzender, Verband Deutscher Bahnhofsbuchhändler
Geschäftsführer, Unternehmensgruppe Dr. Eckert GmbH

Torsten Löffler ist seit 2019 Vorsitzender Vorstand des Verband Deutscher Bahnhofsbuchhändler, zuvor war er stellvertretender Vorsitzender des VDBB und in dem Verband Vorsitzender der Betriebswirtschaftlichen Kommission. Er ist Geschäftsführer der Unternehmensgruppe Dr. Eckert, zu der über 100 Bahnhofsbuchhandlungen gehören.

Der gelernte Controller ist seit 2003 in der UGDE tätig, übernahm 2004 die Vertriebsverantwortung für die UGDE in den neuen Bundesländern. Von Oktober 2009 bis 2012 verantwortet Löffler den gesamten Vertrieb der Unternehmensgruppe Dr. Eckert und ist Mitglied der Geschäftsleitung. Seit 2013 hat er die alleinige Verantwortung als Geschäftsführer der Unternehmensgruppe Dr. Eckert GmbH übernommen.


Anke Möller

Bereichsleitung Marketing und Vertrieb Zeitschriften, Delius Klasing Verlag

Anke Möller ist seit Sommer 2021 als Leitung des Bereichs Marketing und Vertrieb Zeitschriften für den Delius Klasing Verlag tätig. In dieser Funktion bündelt sie alle vertrieblichen Aktivitäten im Zeitschriftenbereich. Dazu gehören neben dem Ausbau des Abonnement-Geschäfts auch die Steuerung des Einzelverkaufs und Kundenservices. Ihr Fokus liegt dabei auf der Weiterführung der digitalen Transformation und der Intensivierung der Kundenbeziehungen. Zuvor war sie rund zehn Jahre im Marketing der Handelsblatt Fachmedien tätig – zuletzt als Marketingleiterin. Eine Ausbildung zur Verlagskauffrau beim Rudolf Müller Verlag und ein Studium der Verlagswirtschaft an der HTWK Leipzig bildeten das Grundgerüst Ihrer Berufslaufbahn.



Jan-Eric Peters

Geschäftsführer, NZZ Deutschland

Jan-Eric Peters ist Geschäftsführer der Neuen Zürcher Zeitung in Deutschland. Zuvor war er fast 20 Jahre Chefredakteur bei Axel Springer, zehn Jahre davon bei der WELT-Gruppe. Innovation stand immer im Zentrum seiner Arbeit, seine Konzepte eines vollintegrierten Newsrooms und von „Online to print“ wurden international zu Vorbildern. Für die Transformation der WELT zu einer Multimedia-Gruppe inklusive Fernsehen ist er mit dem Digital Leader Award ausgezeichnet worden. Zuletzt war Jan-Eric Peters Co-Gründer und Deputy CEO von Upday, der heute größten News-App Europas mit mehr als 30 Millionen Nutzern.


Sebastian Raatz

Co-Founder, Centennial Media

2017 gründete Sebastian Raatz Centennial Media, einen Verlag mit einer datengetriebenen Produktstrategie, den er innerhalb von vier Jahren zum viertgrößten Zeitschriftenverlag im Einzelhandel der USA ausgebaut hat. Er verlegt Einzeltitel zu bestimmten Themen, die inhaltlich und gestalterisch völlig unabhängig voneinander sind.

Zuvor war er 10 Jahre bei der Bauer Media Group in den USA und verantwortete als Executive Vice President das Geschäft der Wochenhefte.


Dr. Tobias Röhnelt

Geschäftsführender Gesellschafter, KSP

Rechtsanwalt Dr. Tobias Röhnelt (41 Jahre) ist seit 2009 bei den auf Forderungsmanagement spezialisierten KSP Rechtsanwälte tätig. Im Jahr 2012 wurde ihm der Titel Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht verliehen. Seit 2020 ist Dr. Röhnelt geschäftsführender Gesellschafter von KSP. In dieser Funktion zeichnet er verantwortlich für die Geschäftsbereiche Medien sowie Versicherer und berät in diesen Bereichen Unternehmen als auch Konzerne zu allen Aspekten eines modernen Liquiditäts- und Risikomanagements. Seit 2019 ist Dr. Röhnelt zudem Lehrbeauftragter für Medienrecht der Hochschule Mittweida.
Dr. Tobias Röhnelt studierte Rechtswissenschaften in Kiel und München. Seine Promotion schloss er an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ab.


Lennart Schneider

Projektleiter „Freunde der ZEIT“ (Marketing & Digitales), Zeitverlag

Lennart Schneider hat bei der ZEIT das Abonnentenprogramm „Freunde der ZEIT“ mitentwickelt und ist darin für Marketing- und Digitalthemen verantwortlich. Er ist seit 2015 beim Zeitverlag und hat dort zunächst im Business Development an verschiedenen Strategie-Themen wie der Einführung des Hamburg-Newsletters „ZEIT Elbvertiefung“, der Eröffnung des ZEIT Cafés und internen Innovations-Workshops gearbeitet. Im Rahmen der „Freunde der ZEIT“ arbeitet er an der Schnittstelle zwischen Marketing, Redaktion, Veranstaltungen und Partnervermarktung. Das Programm richtet sich an alle 348.000 Abonnenten der ZEIT und soll einen regelmäßigen Austausch zwischen Lesern und Redakteuren schaffen.


Debora Schnitzler

Projektmanagerin (Kommunikation & Veranstaltungen), Zeitverlag

Debora Schnitzler ist Projektmanagerin im Team der »Freunde der ZEIT«, dem redaktionellen Kundenbindungsprogramm des Zeitverlags. Nach verschiedenen Stationen in der Unternehmenskommunikation ist sie seit 2017 bei den »Freunden der ZEIT« vor allem für Kommunikation und Veranstaltungsprogrammatik zuständig. Gemeinsam mit ihren Kolleginnen und Kollegen arbeitet sie daran, den Austausch zwischen Redaktion und Leserinnenschaft zu intensivieren, redaktionelle Inhalte über die Zeitung hinaus zu schaffen und zu kuratieren und so neue Leserinnen und Leser an die ZEIT heranzuführen. Seit Oktober 2020 ist sie in dieser Rolle für die Literaturcommunity »Was wir lesen« verantwortlich. Der dazugehörige wöchentliche Newsletter geht mittlerweile an über 110.000 Empfängerinnen.


Markus Schöberl

Herausgeber, pv digest

Markus Schöberl hat fast 15 Jahre im Pressevertrieb auf Verlagsseite gearbeitet und dort viel Erfahrung bei Zeitungen und Zeitschriften, in Abo und Einzelvertrieb und zuletzt auch beim Vertrieb digitaler Presse (Paid Content) gesammelt. Seit 2013 veröffentlicht er einmal monatlich pv digest, eine Analyse der wichtigsten Entwicklungen in diesen Bereichen. Darüber hinaus berät er ausgewählte Verlage und Vertriebsunternehmen in Vertriebsfragen, hält Vorträge und moderiert Veranstaltungen zu seinen Themen.

www.pv-digest.de


Dieter Schwengler

Leiter Content- & Qualitätsmanagement, PMG Presse Monitor

Dieter Schwengler verantwortet seit kurzem den Bereich Content- und Qualitätsmanagement bei der PMG Presse-Monitor GmbH. Zu seinen Hauptaufgaben gehört das Erschließen neuer digitaler Erlöspotentiale für Content-Produzenten. Er wechselte vom DMV Medienvertrieb, wo er über 10 Jahre Zeitschriftenverlage als Vertriebsleiter betreute und den Schwerpunkt digitalen Vertrieb übernommen hatte.
Zusammen mit Koos Hussem, Geschäftsführer der PMG-Tochter X-CAGO, eines führenden Konvertierungsunternehmens, wird er in seinem Vortrag am Beispiel von aktuellen Anwendungen deutscher Verlagshäuser den Wert von universell einsetzbaren Daten für die digitale (Zweit-) Verwertung aufzeigen.


Ulrich Stemmler

Geschäftsführer/ Mitgesellschafter, QTRADO

Ulrich Stemmler ist seit 2019 Geschäftsführer/Mitgesellschafter von QTRADO, nach der Fusion der vier Presse-Grossisten Leverdy (Leverkusen), Schmitz (Duisburg und Dortmund), Keppel (Krefeld) und PMG (Gelsenkirchen), Deutschlands größter Pressegroßhändler.

Er hat langjährige Erfahrung im Pressevertrieb als Geschäftsführer - erst im eigenen Familienunternehmen Stemmler Presse-Vertrieb und anschließend bei den Grossisten Aachener Medienvertriebsgesellschaft, Presse-Vertrieb Köln und leverdy. Er war u.a. Vorstandsmitglied, Mitglied der Betriebswirtschaftlichen Kommission sowie Sprecher der Projektgruppe Bezugsregulierung im Bundesverband Presse-Grosso. Ulrich Stemmler hat ein Studium der Wirtschaftswissenschaft an der RWTH Aachen abgeschlossen. 


Ulla Strauß

Vorstand, United Kiosk

Jeden Tag gehe ich, Ulla Strauß, gerne und mit einem Lächeln ins Büro oder besuche deutschlandweit unsere Kunden. Gemeinsam sind wir digitale (Lese-)Weltenbauer – das ist der beste Inhalt meines Arbeitslebens, den ich mir vorstellen kann. Mein Studium an der Berufsakademie Karlsruhe habe ich bereits 1989 in der Fachrichtung Handel erfolgreich abgeschlossen. Im Jahr 2008 wurde ich geschäftsführende Gesellschafterin der leserauskunft GmbH, einer Beteiligungsgesellschaft der CAS Software AG mit Sitz mitten im Techpark. Heute bin ich im Vorstand der United Kiosk AG.


Myles Sutholt

Head of Product, Table.Media

Seit August Head of Product bei Table.Media, entwickelt die B2B-Verticals des neuen Berliner Medienhauses weiter. Zuvor war er beim Landwirtschaftsverlag in Münster für die Digitalisierung des Kerngeschäfts verantwortlich. Parallel absolvierte er an der TH Köln das Master-Programm Web Science. Zuvor studierte er Wirtschaftsinformatik an der FH Münster, während er in der Sparkassen-Finanzgruppe tätig.